Aktuelle Sportkurse

Grundumsatz Formel und was der Grundumsatz aussagt: Grundumsatz in Sekunden berechnen

Die Berechnung des Grundumsatzes kann einerseits durch eine Faustformel oder die Harris/Benedict Formel erfolgen. Zudem kann der Grundumsatz mit Stoffwechselanalysen oder extrem aufwendig im Labor ermittelt werden. Der Grundumsatz ist der Energiebedarf einer Person im liegenden, wachen Ruhezustand, bei ca.27-30 Grad Raumtemperatur. Der Grundumsatz ist die Energie die der Körper benötigt, um alle lebenswichtigen Funktionen im Körper aufrecht zu erhalten.

Grundumsatz: Einflussfaktoren

  1. Körpergewicht. Ein höheres Gewicht bedeutet mehr Zellmasse und mehr Gewebe das versorgt werden muss.
  2. Alter. Durch Muskelverlust und eine generelle Verlangsamung des Stoffwechsels.
  3. Körperfettanteil. Muskelgewebe benötigt ca.15kcal pro kg und Tag, Fettgewebe ca.3kcal pro kg und Tag
  4. Körpergröße. Durch die größere Körperfläche entsteht eine höhere Stoffwechselrate
  5. Geschlecht. Unterschiedlicher Hormonhaushalt und differenzierter Muskelanteil bei Männern und Frauen.

Grundumsatz Formel: Faustformel für Männer und Frauen

Die Grundumsatz Faustformel bezieht 2 aus 5 Einflussfaktoren in die Berechnung mit ein.

Mann:1,0kcal x Körpergewicht (kg) x Stunde
Frau: 0,9kcal x Körpergewicht (kg) x Stunde
Beispiel (Mann mit 76kg) Grundumsatz: 1 x 76 x 24= 1.824kcal pro Tag

Grundumsatz berechnenGrundumsatz Formel: Grundumsatzberechnung nach HARRIS/BENEDICT

Die komplexere Formel zur Berechnung des Grundumsatzes bezieht 4 von 5 Einflussfaktoren in die Berechnung mit ein. Diese Formel ist deutlich aussagekräftiger.

Grundumsatz Frau (kcal) =
655 + (9,5x Gewicht [kg]) + 1,9 x Größe [cm]) – (4,7 x Alter [Jahre])

Grundumsatz Mann (kcal) =
66 + (13,8 Gewicht [kg]) + (5,0 x Größe [cm]) – (6,8 x Alter [Jahre])

Grundumsatz „nice to know“ : diese Organe benötigen die meiste Energie

Das Gehirn benötigt im wachen Ruhezustand etwa 25% des Grundumsatzes. Unsere Schaltzentrale ist damit der Energiekonsument Nummer 1 im Körper. Die Leber benötigt ca. 20-22% des Grundumsatzes. Sie ist „das“ Stoffwechselorgan im Körper und an den wichtigsten hormonellen Vorgängen beteiligt. Die Muskulatur verbraucht ungefähr 20-25% des Grundumsatzes. Dieser Wert steigt um ein vielfaches an, sobald Aktivitäten hinzukommen. Die Nieren benötigen ca. 10% des Grundumsatzes und das Herz kommt ebenfalls auf etwa 10%. Das Fettgewebe beansprucht immerhin noch gute 4-10% des Grundumsatzes. Wer also seinen Fettanteil senken kann, erhöht durch den höheren Muskelanteil seinen Grundumsatz. Das heißt, der Körper verbraucht mehr Energie im Ruhezustand.

Kommentar hinterlassen

Sie müssen angemeldet sein um ein Kommentar zu schreiben.

Neueste YouTube Videos
Neueste Flickr-Fotos

Fatal error: Call to undefined method WP_Error::get_items() in /data/web/space1/38/3808/web/wp-content/plugins/flickr-rss/flickrrss.php on line 144