Aktuelle Sportkurse
Reflexzone

Fußreflexzonenmassage – Wirkungen und Behandlungsmöglichkeiten

Die Fußreflexzonenmassage ist eine alternative Behandlungsmethode. Es gibt direkte Verbindungen zwischen den Füßen und allen anderen Körperteilen. Jedes noch so kleine Organ spiegelt sich über die Reflexzonen auf der Fußsohle wieder. Ein Therapeut kann durch spezielles bearbeiten der Fußreflexzonen positiv auf den gesamten Organismus einwirken.

Fußreflexzonen – was sagt eine schmerzhafte Fußsohle aus

Ein „gesunder“ Mensch hat üblicherweise eine schmerzfreie Fußsohle, die sich warm und elastisch anfühlt. Treten Schmerzen in bestimmten Bereichen der Fußsohle auf, ist oftmals das zugeordnete Organ oder System behandlungsbedürftig. Die Fußreflexzonenmassage wird meist bei Schmerzen der Wirbelsäule, der Gelenke und der Muskulatur eingesetzt. Auch bei Kopfschmerzen und Störungen im Verdauungstrakt wird sie angewandt.

Alternative Behandlungsformen – wie Ohren und Füße sich gleichen

Der Fuß steht über Nervenpunkte in direkter Verbindung mit dem Körper. Im Ohr befinden sich ebenfalls Reflexpunkte, die den gesamten Körper wiederspiegeln. Die Akupunktur am Ohr ist daher eine weitere alternative Behandlungsform.

Ablauf einer Fußreflexzonenmassage?

Zuerst wird ein 45-50 minütiger Erstbefund erstellt, bei dem alle Reflexzonen durchgetestet werden. Man untersucht dabei Symptom- und Hintergrundzonen. Symptomzonen reagieren auf eine augenblickliche Symptomatik. Ein Patient würde beispielsweise die Magenzone auf der Fußsohle spüren,  wenn er eine Gastritis hat. Hintergrundzonen können sich zusätzlich zu den Symptomzonen als behandlungsbedürftig erweisen. Eine schmerzhafte Fußsohle, kann auch durch das tragen von unergonomischen Schuhen entstehen. In diesem Fall wäre es keine Symtomzone.

Wie lange dauert eine Therapie der Fußreflexzonen?

Eine Therapie sollte so lange dauern, wie die Patientin, der Patient auf die therapeutische Maßnahme mit einer Verbesserung seines Zustandes reagiert. In der Praxis sind dies oft sechs bis zwölf Behandlungen.

3 Tipps wie Sie die Fußreflexzonenmassage selber duchführen können?

den Fuss selber massierenBarfußwandern ist eine Art kostenlose Fußreflexzonenmassage, es fördert die Funktion unserer Gefäße und Organe. Eine weitere gute Möglichkeit ist der Einsatz eines Holzbesenstiels oder Tennisballs. Rollen Sie abwechselnd mit stärkerem und mit schwächerm Druck über die Fußsohle. Verspannungen können gelöst werden und die Verdauung angekurbelt werden. Sollten Sie Punkte finden die Sie besonders intensiv spüren, dann versuchen Sie diese gezielt auszurollen. Eine Eigenmassage der Sohle sollte 2-3 Minuten pro Fuß betragen.

Freiheit dem Fuße. Probieren Sie doch einmal die Eigenmassage aus. Am besten nach einem anstrengenden Arbeitstag, während Ihrer Lieblingsserie. Suchen Sie eine professionelle Unterstützung? Dann berate ich Sie sehr gerne persönlich.

Kommentare sind geschlossen.

Neueste YouTube Videos
Neueste Flickr-Fotos

Fatal error: Call to undefined method WP_Error::get_items() in /data/web/space1/38/3808/web/wp-content/plugins/flickr-rss/flickrrss.php on line 144